Audi quattro Cup 2020 des Autohauses POTTHOFF: Georg Schleithoff und Adam Lewandowski holen den Nettosieg im Golfclub Stahlberg.


Audi quattro Cup 2020 des Autohauses POTTHOFF:  Georg Schleithoff und Adam Lewandowski holen den Nettosieg im Golfclub Stahlberg.

 

Der Audi quattro Cup ist eine der beliebtesten und weltweit größten Golfturnierserien für Amateure und feiert in diesem Jahr einen runden Geburtstag. In den vergangenen 30 Jahren wurden neben glücklichen Siegern, außergewöhnliche Ergebnisse an großartigen Locations vor allem tolle Menschen zusammen gebracht. Sie machen den Audi quattro Cup zu dem, was er heute ist.

 

Zum Deutschlandfinale nach Berlin fahren die Sieger des diesjährigen Audi quattro Cup vom Autohaus POTTHOFF leider nicht. Denn ausgerechnet in diesem Jubiläumsjahr hat die Corona-Pandemie natürlich auch Turnierkalender durchgewirbelt und Final-Pläne durchkreuzt. Denn wo normalerweise jedes Team, das bei seinem regionalen Turnier den Sieg davonträgt, zum Länderfinale eingeladen wird und somit die Chance hat, sich einen Startplatz beim Weltfinale zu sichern – da ist in diesem Jahr leider Schluss beim regionalen Turnier im Golfclub Stahlberg. Das Autohaus POTTHOFF ließ sich dennoch etwas Tolles einfallen: die diesjährigen Nettosieger fahren trotzdem! Und zwar mit einem Audi des Autohauses nach Mecklenburg-Vorpommern, wo das anspruchsvolle Golfressort Fleesensee Sportler aus ganz Deutschland anzieht. Nicht, dass dieser Ansporn nötig gewesen wäre – das Wettspiel ist durch viele kleine und große Bemühungen des Golfclubs und des Autohauses ohnehin ein Highlight im Turnierkalender und erfreut sich größter Beliebtheit.

 

Und am Samstag war es dann soweit: 124 Starter verteilt auf 31 Flights standen ab 08:30 Uhr im Reihenstart in den Startlöchern, um ihr golferisches Können auf dem Golfplatz bei Hamm-Uentrop unter Beweis zu stellen. Ausgestattet mit kleinen Tee-Geschenken von Audi, einer Rundenverpflegung und mit den besten Grüßen vom Audi-Verkaufsteam als Empfang und Starter ging es bei besten Golfwetter hochmotiviert in den 4er Auswahldrive.


Zu jedem außergewöhnlichen Turniertag gehört natürlich auch eine Siegerehrung und der gemeinsame Tagesausklang und so trafen sich alle Teilnehmer am Abend in der Clubgastronomie zum geladenen Sektempfang und Abendessen. Die Anforderungen an die Gastronomie waren erhöhte – die Situation nebst Einschränkungen und Auflagen zur Hygiene und Sicherheit konnten durch die großzügige Erweiterung des Außenbereiches bis auf die Bahn 18 eingehalten werden. Autohaus Geschäftsführer Christoph Maaßen begrüßte die Anwesenden und bedankte sich für die Unterstützung seiner Audi-Mitarbeiter, des Clubsekretariats und der Gastronomie, dem „Restaurant am Stahlberg“. Natürlich auch bei den Greenkeepern die einen hervorragend präparierten Golfplatz vorzeigen konnten, der womöglich zu den erstaunlich guten Ergebnissen beigetragen hat. Es freue ihn ganz besonders, dass die Autohaus-Kunden in der vergangenen besonderen Zeit und unter den Umständen die Treue hielten und es mit möglich machten, dass dieses Traditions-Turnier auch im Jahr 2020 stattfinden kann.

 

Im Anschluss ging es zum Veranstaltungshöhepunkt, der Verkündung der Tagesbesten, bei der Jörg Duppré, Großkunden-Verkaufsberater bei POTTHOFF, unterstütze. Denn prämiert wurde in einer Wertungsklasse bis Netto-Platz 6, die Gesamtbruttosieger nebst Sonderwertungen und mit Spannung wurde die Netto-Siegerpaarung erwartet! Wir gratulieren den Siegerinnen und Siegern:

 


Brutto-Sieger:

Jan Hanisch und Julian Frochte (GC Stahlberg) – 28 Bruttopunkte


Netto-Sieger:

1. Georg Schleithoff (GC Stahlberg) und Adam Lewandowski (GCG Bremerhaven) – 47 Nettopunkte

2. Axel Nickol und Matthias Westerheide (GC Stahlberg) – 47 Nettopunkte

3. Bernhard Empting und Henrik Knoche (GC Stahlberg) – 47 Nettopunkte

4. Kornelia Gauß und Ute Schulte (GC Stahlberg) – 47 Nettopunkte

5. Manuel Dargel und Jörg Schachten (GC Stahlberg) – 47 Nettopunkte

6. Dr. Claudia Urbisch (GC Stahlberg) und Roman Bossmeyer (Pulheim GolfCity) – 44 Nettopunkte


Longest Drive

Kristin Lang und Andreas Schomaker

 

Nearest to the pin

Silke Fischer und Roman Bossmeyer

 

Das Autohaus POTTHOFF bedankt sich bei allen Sportlerinnen und Sportlern für die Teilnahme und gratuliert den Gewinnerinnen und Gewinnern herzlich zu hervorragenden Ergebnissen! Ein großartiger Turniertag mit gutem Sport, gutem Essen und fantastischen Menschen!