POTTHOFF-Qualifikationsturnier im Golfclub Stahlberg im Lippetal. Paula und Andreas Schomacker fahren zum Deutschland-Finale des Audi quattro Cup nach Berlin!

Audi und der Golfsport – eine starke Beziehung seit mehr als zwei Jahrzehnten. Im Mittelpunkt des Golfengagements der Premiummarke steht der alljährliche Audi quattro Cup, eine Amateur-Turnierserie der Superlative. Die regionalen Qualifikationsturniere um die begehrten Startplätze werden exklusiv von Audi-Partnern ausgerichtet. So auch am gestrigen Sonntag im Golfclub Stahlberg im Lippetal e. V., zu dem das Autohaus POTTHOFF 120 Golferinnen und Golfer einlud.


POTTHOFF-Qualifikationsturnier im Golfclub Stahlberg im Lippetal. Paula und Andreas Schomacker fahren zum Deutschland-Finale des Audi quattro Cup nach Berlin!

 

Und wenn das Autohaus POTTHOFF dieses renommierte Golfturnier tatsächlich schon zum 20. Mal ausrichtet, dürfen Autos und Pottis natürlich nicht fehlen – so wurden die Wege zu den Abschlägen und Grüns mit schicken neuen Audi-Modellen aufgehübscht: z. B. dem neuen Audi e-tron, Audi R8, Audi TT und sportlichen S- und SUV-Modellen, und die Gäste-Betreuung übernahmen an diesem Tag ebenfalls Mitarbeiter des Autohauses. Das Audi-Vertriebsteam um Lars Schiedel war gekommen, um den Startern den Tag so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit einem stärkenden Starter-Paket und kleinen Gastgeschenken wurde der erste Vierer-Flight somit am Sonntagmorgen um 08:30 Uhr auf seine Runde geschickt. Die Wetterprognosen an diesem Turnier-Tag waren durchwachsen, was die Stimmung im größten Starterfeld des Jahres allerdings kein bisschen trübte.

 

Im Rahmen der abendlichen Siegerehrung, erstmalig im Restaurant Alten Fährhaus, fanden sich alle Spielerinnen und Spieler zum Abendessen ein. Christoph Maaßen, Geschäftsführer des Autohauses POTTHOFF und Präsident des Golfclub Stahlberg, hieß alle Gäste herzlich willkommen. Er dankte den Organisatoren des Turniers: den Audi-Mitarbeitern, den Golfclub-Management und den Greenkeepern für ihr durchgängiges und ganzjähriges aber eben auch ganz besonderes Engagement, den umfangreichen Turnierkalender betreffend. Die guten Platzverhältnisse wurden von den Gästen und Heimspielern durchweg gelobt, die sportlichen Ergebnisse können sich ebenso sehen lassen. Danach folgte die Ehrung der Tagesbesten und natürlich die Verkündung der Netto-Sieger, welche die Reise zum Audi quattro Cup Deutschlandfinale in Berlin antreten werden.

 

 

Unsere Glückwünsche gehen an alle Gewinner des diesjährigen, 20. Audi quattro Cup Turniers im Golfclub Stahlberg:

 

1. Netto: Paula Schomacker und Andreas Schomacker (GC Stahlberg) – 43 Nettopunkte

2. Netto: Andreas Politycki (GC Abenberg) und Dirk Müller (Golf&More Duisburg) - 43 Nettopunkte

3. Netto: Thorsten Schölermann und Willi Lange (GC Stahlberg) – 41 Nettopunkte

4. Netto: Friederich Scherff (GC Stahlberg) und Robby Schaap (GC Castrop-Rauxel) – 41 Nettopunkte

5. Netto: Tim Nowack und Dietmar Freyhammer (GC Stahlberg) – 41 Nettopunkte

 

Brutto Sieger: Julian Frochte und Julius Grygiel (GC Stahlberg) – 35 Bruttopunkte

 

Nearest-to-the-Pin: Sennur Hinkelmann (GC Stahlberg) und Willi Lange (GC Stahlberg)

Longest Drive: Christa Johannimloh und Louis Bahr (GC Stahlberg)

 

Der gesellige 4er-Auswahldrive wurde am selben Tag auch als Potti-Cup adaptiert und Golferinnen und Golfer, die die Vorgaben der regulären Turnierserie nicht erfüllen, spielen alljährlich um den Sieg im Parallel-Turnier. Ebenfalls gratulieren wir somit: 

 

Potti-Cup:

1. Netto: Claudia Grabiec und Thomas Kattenbusch (GC Stahlberg) – 45 Nettopunkte

2. Netto: Regina Bergenthal und Dr. Paul Bergenthal (GC Stahlberg) – 43 Nettopunkte

3. Netto: Daniel Mackel und Florian Winkler (GC Stahlberg) – 43 Nettopunkt